Blog

Seitenblick des Präsidenten - Kolumne in der AeroRevue 03/2019

Bei einer Ablehnung des revidierten Waffengesetzes in der Referendumsabstimmung vom 19. Mai 2019 würde die Schweiz automatisch aus dem Schengen-Abkommen ausgeschlossen und damit zur Schengen-Aussengrenze. Die systematische Personenkontrolle beim Grenzübertritt in andere Schengen-Staaten würde wieder eingeführt. Für den grenzüberschreitenden Luftverkehr ist das nicht ganz unbedeutend. Die Schengenbereiche auf den Landesflughäfen, welche einen kontrollfreien Grenzübertritt innerhalb des Schengengebiets ermöglichen, müssten folglich zugunsteneiner systematischen Grenzkontrolle aufgehoben werden...

Weiterlesen

Seitenblick des Präsidenten - Kolumne in der AeroRevue 02/2019

Die erste Schweizer Fluggesellschaft wurde vor 100 Jahren gegründet und beförderte im ersten Jahr 600 Personen. Heute beträgtdie Anzahl aller Passagiere weltweit jährlich über vier Milliarden. Die Luftfahrt darf für sich in Anspruch nehmen, dass sie einen wesentlichen Beitrag an den heutigen Wohlstand leistet...

Weiterlesen

Seitenblick des Präsidenten - Kolumne in der AeroRevue 12/2018

Regeln werden nur da, wo es nötig ist, eingesetzt. So nachzulesen in der GA Roadmap Update 2018 der Flugsicherheitsbehörde der Europäischen Union (EASA). Man hat sich innerhalb der EASA das begrüssenswerte Prinzip «simpler, lighter, better rules for GA» auf die Fahne geschrieben und arbeitet an einem Regulierungsabbau...

Weiterlesen

Seitenblick des Präsidenten - Kolumne in der AeroRevue 11/2018

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass wir im Alltag viel klimawirksame Emissionen produzieren. In der Schweiz sind das im Schnitt pro Einwohner rund 6 Tonnen pro Jahr. Eine bedeutende Menge CO2-Emissionen verursacht das Fliegen. Für einen Flug Zürich – Rom retour entstehen 357 Kilo CO2 (myclimate). Eine Zahl, die den Normalbürger kaum abschreckt, diesen Flug für mickrige 80 Franken zu
buchen...

Weiterlesen

Seitenblick des Präsidenten - Kolumne in der AeroRevue 09/2018

Eigentlich war es ja keine Überraschung: Doris Leuthard, Vorsteherin des UVEK, gab bekannt, dass sie per Ende 2018 von ihrem Amt als Bundesrätin zurücktritt. Das ist für die Zivilluftfahrt nicht ganz unbedeutend, da somit die Chefetage neu besetzt wird. Mit dem gleichzeitigen Rücktritt von Johann Schneider-Ammann erhöht es die Möglichkeit für eine grössere Departements-Rochade...

Weiterlesen