Blog

Seitenblick des Präsidenten - Kolumne in der AeroRevue 12/2018

Regeln werden nur da, wo es nötig ist, eingesetzt. So nachzulesen in der GA Roadmap Update 2018 der Flugsicherheitsbehörde der Europäischen Union (EASA). Man hat sich innerhalb der EASA das begrüssenswerte Prinzip «simpler, lighter, better rules for GA» auf die Fahne geschrieben und arbeitet an einem Regulierungsabbau...

Weiterlesen

Seitenblick des Präsidenten - Kolumne in der AeroRevue 11/2018

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass wir im Alltag viel klimawirksame Emissionen produzieren. In der Schweiz sind das im Schnitt pro Einwohner rund 6 Tonnen pro Jahr. Eine bedeutende Menge CO2-Emissionen verursacht das Fliegen. Für einen Flug Zürich – Rom retour entstehen 357 Kilo CO2 (myclimate). Eine Zahl, die den Normalbürger kaum abschreckt, diesen Flug für mickrige 80 Franken zu
buchen...

Weiterlesen

Seitenblick des Präsidenten - Kolumne in der AeroRevue 09/2018

Eigentlich war es ja keine Überraschung: Doris Leuthard, Vorsteherin des UVEK, gab bekannt, dass sie per Ende 2018 von ihrem Amt als Bundesrätin zurücktritt. Das ist für die Zivilluftfahrt nicht ganz unbedeutend, da somit die Chefetage neu besetzt wird. Mit dem gleichzeitigen Rücktritt von Johann Schneider-Ammann erhöht es die Möglichkeit für eine grössere Departements-Rochade...

Weiterlesen

«Bei einer Abwägung zwischen wirtschaftlichen Interessen und Freizeitaktivitäten müssen wohl erstere priorisiert werden». Dieser Satz lässt aufhorchen. Vor allem dann, wenn er von einem nicht geringeren als unserem Bundesrat kommt und im Zusammenhang mit einer Frage betreffend Sport- und Leichtaviatik fällt. Mit einer solchen Grundhaltung laufen wir Gefahr, irgendeinmal auch die letzten Freiheiten über den Wolken dem reinen Kommerz überlassen zu müssen. Dies kann ja kaum im Interesse unserer Landesregierung sein.

Weiterlesen

Das Stromversorgungsunternehmungen im Installationsgeschäft mitmischen, ist für viele ein Dorn im Auge. Doch solch gewachsene Gebilde können nur schwerlich via Bundesbern geregelt werden. Vielmehr ist die Eigentümerstrategie zu hinterfragen. Ist es Aufgabe der öffentlichen Hand, Elektroinstallationen anzubieten? Als Bürger,  «Miteigentümer» und Kunde könnten wir direkt Einfluss nehmen.  

Weiterlesen